Alle Therapieangebote

Auf einen Blick

  • Bewegungsanalyse mit Videoaufzeichnung
  • Das fusslabor
  • Spiraldynamik
  • Manuelle Therapie Maitland Konzept
  • Schmerzphysiotherapie
  • Podoskopie (Fußdruckspiegelung)
  • Pedobarografie (Computergestützte Fußdruckmessung)
  • Faszientechniken
  • Kopfschmerz- / Migränetherapie
  • Kiefergelenksbehandlung (CMD)
  • Kinesiotaping/ Meditaping
  • Dry Needling (Triggerpunkt-Akupunktur)
  • Bindegewebsmassage / Massagetechniken
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Cranio-Sacrale-Osteopathie
  • Heiße Rolle und Kältetherapie
  • Fußreflexzonentherapie
  • Traktions-/Extensionsbehandlung
  • Nervenmobilisation (NOI)
  • Querfriktionen
  • Gruppen-Workshops/Tageskurse (3-6 Std.)
  • Vorträge

Kurz vorgestellt:

Spiraldynamik

Die Spiraldynamik ist eine dreidimensionale Bewegungsschulung, welche sich aus der Anatomie des Körpers ableiten lässt. Sie lernen sich so zu bewegen, wie Belastungen optimal verteilt werden. Sie bekommen ein völlig neues Bewegungsbewusstsein. Die erlernte koordinierte (Fort-)Bewegung beseitigt die Ursache vieler Schmerzen und hilft Ihnen auf Dauer, beschwerdefreier und energievoller durch Leben zu gehen. Sie lernen:

  • selbst zu spüren, welche Muskeln zu viel Spannung aufbauen und dieses zu korrigieren.
  • an anatomischen Skelettmodellen, wie die gesunde Bewegung funktioniert.
  • Muskeln zu aktivieren, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren.

Pedobarografie/ Fußdruckmessung:

Die Messung wird statisch und /oder dynamisch gemacht, um die Belastungsspitzen auf ihre Fußsohlen genau zu lokalisieren, welche Muskeln zu wenig aktiv sind und auch um Veränderungen festzustellen. Wir nutzen die Pedobarografie auch in der Therapie als Kontrollmöglichkeit, ob Sie die Übungen korrekt umsetzen und die Belastung auf ihre Füße gut verteilt wird. Die Mess7ng wird mit Computerunterstützung genau ausgewertet und dient auch als Dokumentation für Verbesserungen. Sie haben die Möglichkeit die genauen Messungsauswertungen als Ausdruck mitzubekommen.

das fusslabor

Siehe unter dem Menüpunkt das fusslabor

Manuelle Therapie Maitland Konzept

Sie ist eine spezielle Evidence based Zusatzqualifikation in der Physiotherapie, die sich intensiv mit dem Aufspüren und Behandeln der ursächlichen Strukturen Ihrer Beschwerden beschäftigt (Muskeln, Gelenke, Nerven). Wissenschaftliche Genauigkeit, funktionell anatomische Zusammenhänge und das Clinical Reasoning sind wichtige Bestandteile neben der Erfahrung des Therapeuten.

Hinzu kommen Eigenübungen, die Sie selbständig durchführen, um die Behandlungsergebnisse weiterhin zu verbessern und langfristig beschwerdefrei zu werden.

Schmerzphysiotherapie

Diese Therapie besteht aus der möglichst genauen Lokalisation der beteiligten Strukturen, aus

Aufklärung über die Schmerzverarbeitung in unserem Körper, Reduktion von Ängsten und

Vermeidungsverhalten und adäquater progressivem Aktivitätssteigerung, um chronische

Schmerzprozesse langsam zu reduzieren. 

Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Knacken, Reiben, Haken, Pressen, Knirschen und Schmerzen, sowohl im Kiefer als auch im oberen Kopfbereich, sind einige Symptome die mit dieser Therapie behandelt werden. Wir untersuchen, welche Strukturen Ihre Symptome mit verursachen, lösen die Muskeln, die zu hohe Spannung aufgebaut haben und zeigen Ihnen, wie Sie selbst diese „Entspannung“ erhalten und andere Muskeln für ein Gleichgewicht im Kiefer-Nacken-Gesichtsbereich aktivieren. Durch Ihre Mithilfe werden Sie langfristig weniger Beschwerden haben oder ganz beschwerdefrei werden.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine der wichtigsten Methoden der physikalischen Entstauungsbehandlung. Vier Grundgriffe (Pumpgriff, stehender Kreis, Drehgriff und Schöpfgriff) werden miteinander kombiniert. Die Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Behandlung und darf niemals Schmerzen hervorrufen. Für den Laien fühlt sich die Therapie wie eine sehr sanfte Massage an. Zusammen mit der meist notwendigen Kompressionstherapie mittels Bandagierung und späterer Kompressionsstrumpfversorgung führt die Lymphdrainage zu einer Ödemverminderung und Erhaltung der erreichten Behandlungsergebnisse.

Beispiele für Krankheitsbilder: Schwellungen an Armen oder Beinen nach Operationen (besonders nach Lymphknotenentfernung), Fortgeschrittene Venenerkrankungen, offene Beine, Primäres Lymphödem, Lipödem, Migräne.

Cranio-Sacrale-Therapie

Störungen der rhythmischen Bewegung der Schädelknochen zueinander, der Bewegung des Kreuzbeines, der Spannung der Schädelmembranen und des Liquorflusses (Flüssigkeit, die das Gehirn und Rückenmark umspült) können den ganzen Körper in ein Ungleichgewicht und so zu Symptomen wie erhöhter Muskelspannung, Schmerzen und Steifigkeit führen (z.B. mögliche Ursachen von Tinnitus, Migräne und Kiefergelenksbeschwerden). Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine sanfte Technik der Osteopathie, die dem Körper hilft, die Störungen selbst zu regulieren und so wieder in ein Spannungs- und Bewegungsgleichgewicht zu kommen.